2. Runde SMS-LAZ-Gruppe

Nach dem ( vom Ergebnis ) nicht so klaren Sieg der Mehrerau letzte Woche gegen Nenzing, wartete nun alles auf das Zusammentreffen der beiden Mitfavoriten aus der Landeshauptstadt. Die Spannung dauerte aber nicht lange an - denn nach einer halben Stunde klingelte es bereits 10 mal im Kasten der SMS Vorkloster. Die von Headcoach Aydin Prandelliz taktisch hervorragend eingestellten Kicker ließen auch nach zahlreichen Einwechslungen der jüngeren Garde nie einen Zweifel an dem ungefährdeten Kantersieg aufkommen.
Das BG Feldkirch ließ auch im Oberland wieder einmal nichts anbrennen, und gewann gegen die SMS Nenzing 4:1. "Der Sieg ist doch ein bisschen hoch ausgefallen!", so die ehrliche Spielanalyse von Erfolgstrainer Märk aus Feldkirch. Damit ist die SMS Nenzing auch nach zwei Niederlagen heuer absolut nicht zu unterschätzen.

 

Den Jungs aus Nüziders brachte die Reise zum neuen Kunstrasenplatz in Hohenems nichts ein. Es entwickelte sich zwar ein hochklassiges Schülerligaspiel, das eine Zeit lang nach einem Unentschieden roch. Aber gerade in einer Drangphase von Nüziders, setzten die pfeilschnellen Stürmer Nadelstiche in die Abwehr der Gäste und nutzten die Unkonzentriertheit der Hintermannschaft voll aus. Mit den Hohenemsern ist heuer absolut zu rechnen- die Jungs aus Nüziders müssen so schnell wie möglich ihre Form finden, sonst wird es ziemlich eng für sie.

 

Eine spannende und sehr ausgeglichene Saison wartet heuer auf uns.